Juventus erwischt perfekten Start in die neue Saison - Neuigkeiten - FFBÖ Kleinfeldliga Wien

Juventus erwischt perfekten Start in die neue Saison

Einen Tag nach Sommertransferschluss durfte der Neueinsteiger Juventus Urin erstmals in der 2. Liga West antreten. Pünktlich um 11:00 Uhr wurde das Match gegen Eintracht Prügel am Helfortplatz angepfiffen. Auf Seiten der Uriner wurden keine Transfers getätigt, stattdessen lag der Fokus in diesem Sommer den Kern der Mannschaft beisammen zu halten und auslaufende Kontrakte zu verlängern.

Juventus konnte Gegner nicht einschätzen

Vor dem Spiel waren die Erwartungen unter den Urinern gespalten. Durch den Ligawechsel war es zunächst schwierig den Gegner, aber auch dessen Spiel einzuschätzen. Doch der neun Mann starke Kader der Uriner, der im neuen 3-1-2 System den Kunstrasen betrat, drückte dem Spiel von der ersten Minute ihren Stempel auf und machte somit früh die Ambitionen auf einen möglichen Aufstiegsplatz deutlich.

Benedict Schneider mit Doppelpack

Die Anfangsphase gehörte ganz klar der Heimmannschaft, die sich Chance um Chance herausspielte, jedoch war es, wie im Vorjahr, oft die Chancenverwertung, die keine Uriner Führung zuließ. In dieser Druckphase kam Eintracht Prügel zu einigen aussichtsreichen Konterchancen, die allerdings ungenutzt blieben – bis zur 22 Minute. Als man im Urin-Sektor schon den nächsten Eintracht Konter erwartete, kam die Erlösung in Person von Benedict Schneider (22‘, 23‘), der den Urinern durch seinen Doppelpack eine 2:0-Halbzeitführung bescherte.


Eintracht Prügel schlägt zurück

Mit dieser Führung im Gepäck war die zweite Hälfte nur mehr Formsache, dachte man. Denn nur zwei Minuten nach der Halbzeit schlug Prügel zurück und verkürzte durch Stefan Erber auf 2:1. Nach diesem Treffer allerdings erhob sich Juventus erneut und übernahm ähnlich wie in Hälfte eins erneut das Spielgeschehen. Die Uriner Offensive lief wieder und Lukas Juricek (30‘) und Maximilian Riess (31‘) schlossen zwei perfekt herausgespielte Angriffe zum 3:1 und 4:1 ab.

Eintracht Prügel verkürzt erneut

Doch die Freude über die Führung hielt nicht lange, denn durch Unaufmerksamkeiten im Uriner Abwehrspiel kamen die Gäste in der 36. Minute erneut durch Stefan Erber und Lukas Heger bis auf 4:3 heran. Danach hielt der Schiedsrichter das Spiel offen, wodurch Eintracht Prügel noch die ein oder andere Chance ermöglicht wurde. Bei den Urinern kam erneut Pech dazu: Einige gute Angriffe wurden vom Pfosten oder vom Eintrachter Torwart Lukas Göllner zu Nichte gemacht.

Uriner Defensive hält stand

Im Endeffekt hielt die Uriner Defensive jedoch stand und somit konnte der Neuling der zweiten Liga einen 4:3 Auftaktsieg bejubeln.

2. Liga West 2018/19

Helfort Platz

Juventus Urin
Eintracht Prügel
4 - 3
Endstand
Lukas Juricek - 1 (30')Maximilian Riess - 1 (31')Benedict Schneider-Manns-Au - 2 (22', 23')
Stefan Erber - 2 (27', 34')Lukas Heger - 1 (36')
Game Statistics
0 Gelbe Karten 0
0 Rote Karten 0
Spielverlauf
🕛
🕛
Benedict Schneider-Manns-Au
22'
Benedict Schneider-Manns-Au
23'
Stefan Erber
27'
Lukas Juricek
30'
Maximilian Riess
31'
Stefan Erber
34'
Lukas Heger
36'
🕘