4. Spieltag

Kurzbericht vom vergangenen Wochenende

Kaiserliga

Die Sportfreunde Vorwärts Wien gaben am Sonntag mit einem Sieg gegen Konkurrent Athletic Simmering ein kräftiges Lebenszeichen von sich und präsentierten sich seit Langem wieder einmal als sportliche Einheit. Das Piratenschiff der Steinsee-Kicker kam gegen die Lausbuben in einen leichten Strudel, bewies aber Charakter und holte nach zweimaligem Rückstand zumindest noch einen Punkt an Board. Die Mannschaft der Runde ist diesmal sicherlich The Hoops. Monatelange Prügel mussten die Grünen von der Insel einstecken, doch diesen Sonntag bescherten sie dem amtierenden Meister von den Fliegern einen Bloody Sunday und melden sich eindrucksvoll zurück.



2. Liga Süd

In der zweithöchsten Spielklasse melden sich jene Mannschaften zu Wort, die eigentlich vor der Meisterschaft als Favoriten galten. Martin Hämmerle entschied dieses Wochenende das Spiel der Rasenhasen in Hälfte Zwei zu deren Gunsten, während La Bestia Furiosa gegen die Hammers schon in der ersten Halbzeit den Sack zu machte. Die beiden Tore in der zweiten Halbzeit waren nur mehr Formsache. Fabio Cecatko heisst der neue König von Kleinneusiedel. Die Giraffen von Kurt El einigten sich vor dem Spiel auf ein 4+1 System, da der Gegner mit weniger Personal auskommen musste. Man hätte auch ohne Probleme auf dem grünen Tisch gewonnen. Doch Respekt, die Jungs von Rudi Gerstbauer wollten es aus eigener Kraft schaffen und so gingen die Eier nach einem spannenden Spiel an den FC Kurt El. Zu guter Letzt marschieren die Rapid Gladiatoren weiter in Richtung Fussball-Olymp. Spartacus hätte seine Freude!

3. Liga Süd

In der 3. Liga gab es nach dieser Spielrunde eine Wachablöse an der Tabellenspitze. Nachdem KV Podvrska der Mannschaft Vincitore nicht den funken einer Chance ließ und der Tabellenführer Sparkling Unicorns gegen Rear Gunners über deren Beine gestolpert war, steht der Kulturverein Podvrska nun an der Spitze. Für Mödlingbach, die zu den gefährlichsten Verfolgern von Podvrska zählen, war der Sieg gegen den FC Zalega eine klare Angelegenheit. Zeitgleich schickte Mean Machine die Jungs von Celtic mit einem 6:0 in Richtung Abstiegszone.



4. Liga Süd

Real Balkan bleibt weiter Tabellenleader. Ausruhen ist aber nicht angesagt, denn die Wojnar-Kickers liefern derzeit nicht nur Brötchen als Leckerbissen. Das musste Armada Reserva am Sonntag schmerzlich erfahren. U4 Vienna, letztes Jahr noch weit hinten in der Tabelle der 5. Liga, schwebt momentan auf Fussballwolke 7. Nach einem eindrucksvollen Sieg gegen Crew of Vienna lassen sich die Goalgetter Max Mühlbauer und Ivan Brandic gebührend feiern. SAK fällt nach der Niederlage gegen FC Prototyp wieder ein bisschen zurück. (Ronny)